skip to content

Die Gilde „s’Achterl“

 

(Ein Auszug aus der Festschrift zum 40-Jahr-Jubiläum)

Eine Gilde? Bei den Achtern? Gibt’s denn das? Naja, es gibt uns schon, nur sind wir nicht mehr so präsent wie vor 10 Jahren als wir uns „gründeten“.

Der Anfang:

Angefangen hat alles damit, dass ich mich nach 11jähriger WiWö- Führungstätigkeit und 21 Jahren Mitglied der Gruppe S 8 zurückziehen wollte und mich dem Landesverband widmete. Jedoch fand nie eine echte Trennung statt – einmal Pfadfinder, immer Pfadfinder! Aktive Eltern der damaligen WiWö waren darauf erpicht, sich weiterhin bei einem Stammtisch zu treffen.
Dieser Stammtisch traf sich 1x im Monat und veranstaltete auch gemeinsame Aktionen wie z.B: Eislaufen, Kegeln oder sogar Stadtnachtgeländespiele.
Es war immer recht lustig und natürlich unterstützten wir auch weiterhin die Gruppe S 8 recht fest bei diversen Veranstaltungen (z.B: Sonnwendfeier, Adventwanderungen, Kuchenbuffett usw.).

Die Gründung:

Nach einiger Zeit gründeten wir für uns die Gilde „s’Achterl“ – das war 1993!

(Offiziell sind wir aber nicht registriert – obwohl damals der Versuch seitens des Landesverbandes durch Peter Reif unternommen wurde.)

Mittlerweile...

...sind die damaligen WiWö’s dieser Eltern schon selbst FührerInnen bei S 8 oder schon berufstätig bzw. befinden sich gerade bei Matura oder Studienabschluss (z.B: Lilo + Wolle Worliczek, Andreas + Helmut Spießberger, Claudia Hummer – um nur einige bekannte zu nennen)
Viele Arbeitseinsätze auf der Leitenmühle, die 25 Jahre lang von S 8 in Werfenweng gepachtet war, schweissten uns zu einem starken Team zusammen. Mittlerweile gibt es auch die Leitenmühle bei S 8 nicht mehr - aber die Gilde blieb bestehen.
Die Treffen wurden zwar seltener aber dafür umso intensiver: gemeinsames Grillen letzten Sommer, Treffen beim Seidlwirt in Elsbethen und heuer gab es sogar das erste Gilden-Adventwochenende in der Spechtenschmiede mit einem „echten“ Nachtgeländespiel bei dem ein verwirrter Nikolaus befreit werden musste.
Nun steht die nächste Aktion ins Haus – die 40-Jahr-Feier der Gruppe S 8 und natürlich unterstützen wir auch hier die Gruppe fest. (Wir würden uns auch gar nicht anders trauen, denn die derzeitige Obfrau Mathilde Spießberger ist ja ein aktives Gildenmitglied!; Anmerkung)
So hoffen wir auch, dass der eine oder andere Funke auf Sie, liebe Eltern, überspring und Sie aktiv die Gruppe unterstützen, wo Hilfe notwendig ist. Die FührerInnen setzen so viel Energien und gute Ideen in ihren Heimstunden um (siehe Gruppenzeitung „s’Achterl“) und können, gerade bei solchen Großveranstaltungen, jede Hilfe gebrauchen.
Somit wünschen wir als Gilde allen Mitwirkenden viel Erfolg, gutes Gelingen und hoffentlich schönes Wetter!

Liebe Grüße

Aktive Mitglieder der Gilde
und Gründungsmitglieder
Ehemals aktive Gildemitglieder
und Gründungsmitglieder

Mathilde + Adi Spießberger
Gisela + Günter Cee
Eva Worliczek
Ulrike + Walter Hofer
Doris + Karl Hummer
Brigitte + Leo Gasser
Regina „Gini“ Behensky

Christine + Alfred Töpfer
Anton Feldes
Bibiane + Clemens Menapace
Karin + Manfred Fischer
Barbara + Wolfgang Blümel
Annemarie + Karl Kraus

 

P.S: Für alle, die dem Pfadfinderischen mächtig sind: unsere Gilde, heißt zwar so, ist aber keine – zumindest nicht im Sinne der Pfadis. Zum einen waren die wenigsten Mitglieder wirklich einmal aktive Pfadis, zum anderen haben sie weder Statuten noch andere Insignien. Aber gerade das ist das Besondere an unserer Gilde!

K
Pfadfindergruppe Salzburg 8 - Parsch/Aigen ǀ Impressum