skip to content

Leitenmühle

 

Die ehemalige Hütte der Parscher Pfadfinder

 

LogoLM

Die Leitenmühle ist vielen in Erinnerung – tolle Lager, „fürchterliche“ Nachtgeländespiele, lange (oder besser: kurze) Nächte, schweißtreibende Arbeitseinsätze und noch Vieles mehr.
Jeder, der bei uns dabei war, lernte sie kennen und lieben. Leider mussten wir 1998 die Entscheidung treffen, die Leitenmühle abzugeben, da sich niemand fand, der die Nachfolge von Karl Kraus antreten wollte.
Karl war jahrelang die gute Seele der Mühle, die Kaputtes reparierte, Schlüsseln übergab, Brennholz organisierte und sich um alles Andere kümmerte, das dort oben anfiel.

1973

Zerstörung der Leitenmühle durch einen Brand LM
7. 3. 1974 Abschluss Mietvertrag zwischen Familie Brucker (Leitenbauer) in Werfenweng und dem Landesverband Salzburg
1974 Wiederaufbau der Leitenmühle
17.7.1974 Fertigstellung Rohbau
LM LM
Juli 1977 Beschädigung durch hochwasserführenden Wengerbach  
1978/79 neuerliche Beschädigung der Leitenmühle durch einen Brand
1979 - 1982 Wiederaufbau
1994 Errichtung der Flüssiggasanlage
7. 1. 1999: Übergabe an die Pfadfindergruppe Bergheim
     
LM

Während dieser Jahre haben

  • viele Arbeitseinsätze
  • jede Menge Sommerlager
  • noch mehr Wochenendaktionen
  • manche Georgswettbewerbe
  • einige Seminare der Salzburger Pfadfinder
  • ein paar Firmenveranstaltungen
  • und diverseste private Aktionen

stattgefunden.
 

 

K
Pfadfindergruppe Salzburg 8 - Parsch/Aigen ǀ Impressum