skip to content

Was bei uns los war


Foto 31.01.2020: Gruppen-Winterlager 2020
Am Wochenende vom 31.1 bis zum 2.2 verbrachten alle Stufen zusammen ein wahrlich unvergessliches Lager im WSH Felbertal.
gruppe
Los ging es am Freitagnachmittag mit der Anreise zum Werkschulheim Felbertal die wie beim
Herbstlager wieder per Reisebus erfolgte. Nachdem das ganze Gepäck endlich aus dem Bus geladen war, gab es für die Kids gleich einmal was zum Lachen, unsere WiWö GuSp & CaEx
konnten 2 WiWö & 2 GuSp Leiter dabei beobachten wie diese kläglich versuchten ein Seil über den
Fahnenmast für die Eröffnungs-FlaPa zu verwerfen. Nach einer halben Stunden und einigen mehr
oder weniger sinnvollen Lösungsansätzen wurde die Busstation neben uns kurzer Hand zu unserem Fahnenmast für dieses Wochenende erklärt. Am nächsten Morgen bei der FlaPa wo eigentlich alle Stufen in ihren Tag starten wollten kam auf einmal der Polizist Rudi Rechthaber
in seinem Polizeiauto angefahren und bat uns um unsere Hilfe. Den der unglaublich fiese Fabio Fiesling hat wieder mal zugeschlagen und alle Juwelen aus dem Museum gestohlen, und da das
Felbertaler Police Department ja schrecklich unterbesetzt ist brauchte Rudi unsere Hilfe, um den
Schurken das kriminelle Handwerk zu legen. Wir Pfadfinder waren natürlich sofort mit vollem Eifer dabei und beschlossen Rudi Rechthaber unter die Arme zu greifen. So bekam jeder Pfadfinder von Rudi eine Ermittlungsakte mit wichtigen Informationen zu unserm Fall, dann musste sich unser Gesetzeshüter aber auch schon wieder verabschieden, zuvor wurde allerdings ein Treffen für den Abend vereinbart wo es Fabio Fiesling an den Kragen gehen sollte. Denn der Rudi hat von seinen Informanten beim Geheimdienst erfahren das Fabio Fiesling seinen letzten großen Raub heute Abend in der angesagten Disco Light Outs feiern möchte. Nach diesem durchaus spannenden Morgen verbrachten alle den Lagertag in ihren Stufen, die WiWö versuchten Fabio Fiesling mit einer unglaublichen Darbietung von Felbertals Next Topmodel anzulocken, die GuSp erkundeten die Umgebungen und spielten Fußball was der Turnsaal hergab und die CaEx kochten sich ein köstliches Curry am Lagerfeuer und spielten selbst geplante Geländespiele im Wald. Am Abend ging es dann den endlich mit Rudi Rechthaber ins Light Out. Da wir alle sehr stylisch dem Dresscode entsprechend gekleidet waren, kamen wir zum Glück alle an Dimitry dem Türsteher des Light Outs vorbei. Doch dann folgte in der Disco die Ernüchterung Fabio Fiesling hat den Braten gerochen und ist abgehauen, aber da die Disco so unglaublich cool war beschlossen wir den Abend dort kräftig zu feiern und uns morgen mit frischem Elan erneut an die Verbrecherjagd zu machen. Nach einem langen Abend trafen wir uns alle mehr oder weniger munter bei unseren improvisierten Fahnenmasten zur morgendlichen FlaPa auch Rudi stoß wieder zu uns. Gerade als wir gemeinsam beschossen in einer Polizei technischen Ausbildung unsere Ermittlerfähigkeiten zu verbessern kam Fabio Fiesling wie aus dem nichts und stahl die Aktentasche von Rudi Rechthaber und klaute einfach dessen Polizei Auto. Etwas geschockt beschlossen Rudi und die Pfadfinder dennoch ihre Polizeiausbildung durchzuführen um Fabio Fiesling besser gewappnet entgegentreten zu können. Nach 2 sehr lehrreichen Stunden tauchte auf einmal eine wütende Anrainerin auf, die sich bei Rudi Rechthaber beschwerte, dass seit 2 Stunden ein Polizeiauto vor ihrer Türe steht. Unsere frisch gebackenen Kriminalermittler zählen 1 und 1 zusammen und beschlossen sich den Tatort mal etwas genauer anzusehen, und wie vermutet so kam es. Der fiese Fabio Fiesling versuchte dort vergeblich seit 2 Stunden das geklaute Polizeiauto zu starten. Mit vereinten Kräften konnten die Pfadfinder Fabio Fiesling überwältigen so, dass Rudi den Schuft festnehmen konnte. Bevor Rudi den Langfinger hinter schwedische Gardinen beförderte bekam jeder Pfadfinder zum Dank noch das offizielle Dienstabzeichen des Felbertal Police Departments. Ein tolles Wochenende ist vorüber und das Felbertal ist wiedermal etwas sicherer geworden.

Foto 2  Foto 3  Foto 4  


K
Pfadfindergruppe Salzburg 8 - Parsch/Aigen ǀ Impressum
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Wir bitten um die Erlaubnis, dies auch weiterhin tun zu können. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Seite mit den Nutzungsbedingungen!