skip to content

Was bei uns los war


  27.08.2016: Sommerlager 2016
Die WiWö fuhren wie jedes Jahr in den Ferien eine Woche auf Sommerlager
wiwö
Heuer verschlug es die WiWö am Sommerlager nach Vöcklabruck. Das Pfadfinderheim dort liegt malerisch in einem kleinen Wäldchen schön abseits anderer Häuser. Also die perfekten Bedinungen für uns, laut zu sein, Spaß zu haben, im Wald zu spielen und dabei keinen zu stören. Das haben wir auch alles getan. Wir haben Wichtelhäuser gebaut, einer Steinzeitfrau dabei helfen müssen, mit einer gebastelten Zeitmaschine wieder zurück in ihre Zeit zu kommen. Nebenbei haben wir uns in dunkelster Nacht durch das schaurige Tal der Kobolde kämpfen müssen um zur Oberelfe zu gelangen, damit wir von ihr Elfenstaub besorgen können um von den drei Bäckern ein Stück der Steinzeitmaschine zu ertauschen. Anscheinend sind Muffins mit Elfenstaub gerade der letzte Schrei. Dazwischen haben wir einen Ausflug zum Grünberg gemacht, sind mit der Gondel raufgefahren und zu einem See dort gewandert und im Freibad waren wir auch mal. Wir haben mit den GPS Geräten Vöcklabruck erkundet und jeder durfte ein Spezialabzeichen am Lager ablegen bzw das Versprechen. Am vorletzten Tag machten wir noch einen Ausflug zu einer verfallenen Ruine und versuchten an der Vöckla unser Glück im Steine platteln lassen.

Ein Wunder, dass sich das alles innerhalb von einer Woche ausgegangen ist, aber das Programm hat uns allen wirklich gefallen und wir dürfen seit dem Lager auch zwei Kinder neu im Dschungel willkommen heißen: Chua, die Wanderratte und Arpas, das Tillenwichtel!
 


K
Pfadfindergruppe Salzburg 8 - Parsch/Aigen ǀ Impressum
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Wir bitten um die Erlaubnis, dies auch weiterhin tun zu können. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Seite mit den Nutzungsbedingungen!